Play Time | Stream & Diskurs Junges Theater | Kooperation von nachtkritik.de und der Kulturstiftung des Bundes
Pinwand | ausgewählte Chat-Beiträge
Activity Score
views_count
Thumbs Up
Erhellend!
Vote Up
Gefällt mir

Kommentare

Es wurde noch keine Kommentare eingestellt

Info

Nächste Termine vom 2. bis 9. Juni 2022, der Mitschnitt des Auftaktgesprächs on demand verfügbar

2022

Video VoD / live

Hilfe & Support

Hilfestellungen finden Sie auf unserer FAQ-Seite . Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich gerne an den Support .

Play Time | Stream & Diskurs Junges Theater | Kooperation von nachtkritik.de und der Kulturstiftung des Bundes

Eine Kooperation von nachtkritik.de und der Kulturstiftung des Bundes im Rahmen des Programms "Jupiter – Darstellende Künste für junges Publikum"
Redaktion und Kuration: Simone Kaempf, Anne Peter, Elena Phlipp,

Die Kinder- und Jugendtheater aus der freien Szene und den Stadttheatern sind ein fester, doch oftmals nicht ausreichend sichtbarer und in seiner Bedeutung gewürdigter Bestandteil der deutschen Theaterlandschaft. Dabei werden gerade in der jungen Sparte innovative Formate entwickelt, die sparten- und medienübergreifend neue Ästhetiken erproben und dem Publikum ko-kreative Teilhabe ermöglichen.

"Play Time – Stream & Diskurs Junges Theater" will den besonderen Qualitäten des Kinder- und Jugendtheaters mehr Bühne bieten und die bestehende Diskurslücke um die darstellenden Künste für junges Publikum schließen. Für die Jahre 2022/23 angelegt, stellt die Kooperation von nachtkritik.de und Kulturstiftung des Bundes die große Bandbreite der Themen und Formen der darstellenden Künste aller Sparten in verschiedenen Themenblöcken vor. Auf nachtkritik.plus werden dazu jeweils exemplarische Arbeiten gezeigt, begleitet von Diskussionen. Ziel ist es dabei nicht nur, den darstellenden Künsten für junges Publikum öffentliche Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, sondern den Diskurs über ihre besonderen Inhalte und Ästhetiken zu befördern.


Themen-Schwerpunkt "Digital & interaktiv – Onlineformate im Theater für Junges Publikum"
Interaktive Formate und Game-Mechanismen sind im Jungen Theater lange erprobt. Mit den Lockdowns wanderten etliche Formate ins Digitale, um den Kontakt zum Publikum aufrecht zu erhalten. Einige exemplarische Experimente – Zoom-Performances, Online-Abstimmungen, von Escape-Room-Dramaturgien inspirierte Quests – zeigt die Reihe "Play Time" im ersten Themenschwerpunkt:


26. April 2022
18 Uhr
Eröffnung und Diskussion
Status Quo Junges Theater. Wo steht das Theater für junges Publikum?
Online-Panel mit Teresa Darian (Programmleitung "Jupiter"), Brigitte Dethier (Intendantin Junges Ensemble Stuttgart), Ulrike Stöck (Intendantin Junges Nationaltheater Mannheim) und Sebastian Nübling (Regisseur)
Moderatorin Elena Philipp (nachtkritik.de)
Dauer: 60 Minuten

19.30 Uhr
"Spiel dich erwachsen" von pulk fiktion
(für Erwachsene)
Dauer: ca 2 Stunden
Begrenzte Teilnehmer:innen-Zahl, Anmeldung unter: anmeldung@nachtkritik.de

Die interaktive und spielerische Videokonferenz verbindet den digitalen Raum mit der eigenen Wohnung und nutzt diesen gemeinsamen virtuellen Ort, um sich über Verantwortung, Konsequenz und Solidarität auszutauschen. Die Performance am 26. April wird live ins Netz gestreamt, mit der Anmeldung erklärt man sich damit einverstanden.
Mehr Informationen zu "Spiel dich erwachsen"




27. April 2022, 18 Uhr
"Spiel dich erwachsen" von pulk fiktion
(für alle unter 18 Jahren)
Die interaktive und spielerische Videokonferenz verbindet den digitalen Raum mit der eigenen Wohnung und nutzt diesen gemeinsamen Ort, um über Verantwortung, Konsequenz und Solidarität ins Gespräch zu kommen. Die Performance am 26. April wird live ins Netz gestreamt. Die nicht öffentliche Performance am 27. April wird nur mit Kindern und Jugendlichen gespielt.
Dauer: ca 2 Stunden
Begrenzte Teilnehmer:innen-Zahl, Vergabe in der Reihenfolge der Anmeldung via e-mail: anmeldung@nachtkritik.de
Mehr Informationen zu "Spiel dich erwachsen"


30. April 2022, 16 Uhr
"ALICE lost&found" von MEINHARDT&KRAUSS
(Rätselspiel für alle ab dem Lesealter)
Tief in den Kaninchenbau bis zur Teeparty mit dem verrückten Hutmacher führen die animierten Episoden zwischen Figurenspiel und Robotik. Zwischendurch müssen die Zuschauer:innen Rätsel lösen, um Alice den weiteren Weg zu weisen. Auch für diese Performance nehmen wir bevorzugt Anmeldungen von jungen Menschen und ihren Eltern entgegen.
Begrenzte Teilnehmer:innen-Zahl, Anmeldung unter: anmeldung@nachtkritik.de
Mehr Informationen zu "ALICE lost&found"


2. Juni 2022, 18 Uhr
"Escape the Room 2.0" von Mable Preach, Sophia Hussain, Branko Šimić, Tina Keserović und Nikola Duric
In einer Workshop-Präsentation stellen wir das dokumentarische Real-Life Game gegen Vorurteile, Rassismus und Ausgrenzung "Escape the Room 2.0" vor. Über 400 Jugendliche haben Regisseurin Mable Preach und Dramaturg Nikola Duric ihre Geschichten erzählt und Szenarien gegen Diskriminierung entwickelt. Aus der Live-Performance, die 2021 auf Kampnagel mit 20 jungen Darsteller:innen in einer Escape Room-Kulisse gezeigt wurde, ist ein Handy-Game entstanden. Fünf jugendliche Perspektiven laden dazu ein, alltägliche Situationen durchzuspielen: Zu welchem Beruf rät die Lehrerin? Wie organisiert man sich ein Frühstück, wenn es zuhause nichts zu essen gibt? Und wie wehrt man sich gegen rassistische Übergriffe im Bus? Als "Trainingsraum für Perspektivwechsel und Empathie" verstehen die Macher:innen "Escape the Room 2.0", das sie auch in Workshops an Schulen anbieten werden.
"Get ready for Perspektiv-Hopping!“
Mehr Informationen zu "Escape the Room 2.0"


6. bis 9. Juni 2022
"Und morgen streiken die Wale" von Thomas Arzt, Regie: Johanna Zielinski, Theater der Jungen Welt Leipzig
Vom 6. bis 9. Juni 2022 läuft ein Mitschnitt von "Und morgen streiken die Wale" vom Theater der Jungen Welt Leipzig, ein digital-interaktiv-aktivistisches Umwelt-Adventure von Thomas Arzt für alle ab 12 Jahren in der Regie von Johanna Zielinski. Hauptfigur ist die 16-jährige Mel, die sich eigentlich nicht besonders für Umweltschutz interessiert, bis in der Nähe ihres Wohnorts Wale stranden – und sie sich überlegen muss, ob sie rettend eingreift.
Mehr Informationen zu "Und morgen streiken die Wale"

8. bis 10. Juni 2022
"Under Pressure" von Henrike Iglesias
Drei Performer:innen stellen sich in einem Game Show-Setting dem Leistungsdruck. Wer kann höher, schneller, weiter – und wer gewinnt? In der hybriden Live-Version, die 2021 gezeigt wurde, konnte das Publikum digital mitentscheiden. "Play Time!“ dokumentiert diese exemplarische Arbeit eines interaktiven Theaters für junge und jung gebliebene Menschen, in dem sich das Performancekollektiv Henrike Iglesias so unterhaltend wie kritisch mit oft allzu akzeptierten Leistungsanforderungen und ihrer unterschwelligen Mitleidlosigkeit auseinandersetzen, im Mitschnitt.
Mehr Informationen zu "Under Pressure"


9. Juni 2022, 18.00 Uhr
Diskussion "Digital & interaktiv. Stand und neue Entwicklungen im Jungen Theater"
Mit: Florian Heller (Digitaldramaturg Theater der Jungen Welt Leipzig), Anna Fries (Henrike Iglesias) und weiteren Gesprächspartner:innen.



Nach der Sommerpause wird "Play Time!" im September und Oktober fortgesetzt mit Streamings und einer Diskussion zum Thema "Schwere Stoffe – Was kann man einem jungen Publikum zumuten?".



Für alle, die über das Programm von "Play Time" auf dem Laufenden bleiben wollen, verschickt nachtkritik.de ab ab sofort regelmäßig einen neuen "Newsletter Junges Theater". Zur Abonniermöglichkeit hier entlang.



"Play Time – Stream & Diskurs Junges Theater" ist eine Kooperation von nachtkritik.de und der Kulturstiftung des Bundes im Rahmen des Programms "Jupiter – Darstellende Künste für junges Publikum" . Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Partner / Team

Hilfe & Support

Hilfestellungen finden Sie auf unserer FAQ-Seite . Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich gerne an den Support .