Info

Livestream aus der Bayerischen Akademie der Schönen Künste am 27.10.2023 ab 18 Uhr

Deutschland 2023 | 360 min.

——

INFO

Aktuell ist kein Video verfügbar

Hilfe & Support

Hilfestellungen finden Sie auf unserer FAQ-Seite . Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich gerne an den Support .

Publikumsbegrüßung

Livestream: Publikumsbegrüßung

27.10.2023, 18 Uhr bis 24 Uhr

Livestream aus der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
mit Chat

DIESE VERANSTALTUNG WAR NUR ALS LIVESTREAM VERFÜGBAR!

Die Debatte um Zuschauerschwund, Abo-Kündigungen und leere Schauspielhäuser hat in den vergangenen Saisons an Bedeutung gewonnen. Die Theater in vielen Städten stehen mittlerweile im Zentrum einer "querelle" zwischen progressiven und bewährten Sichtweisen auf Spielpläne, Besetzungspolitik und Kanonbehandlung. Die Debattenlinien verlaufen dabei undeutlicher als häufig dargestellt. Zu oft wird das angeblich konservative Publikum gegen die fortschrittlichen Theatermacher ausgespielt. Die Frage, für wen das deutschsprachige Theater zu Beginn des 21. Jahrhunderts eigentlich stattfindet und geöffnet wird, treibt Kulturpolitik, Theaterverantwortliche und Kritik gleichermaßen um.

Beim Streitgespräch fehlen aber oft die, um die es die ganze Zeit geht: die Zuschauerinnen und Zuschauer. Daher wird die Schauspiel-Sektion der Bayerischen Akademie der Schönen Künste unter dem Titel "Publikumsbegrüßung" am 27. Oktober 2023 einen langen Debattenabend organisieren, bei dem zuerst unterschiedliche Vertreterinnen und Vertreter des deutschsprachigen Theaterpublikums zu Wort kommen sollen. Theaterverantwortliche, Schauspielerinnen und Schauspieler werden anschließend darauf antworten.

Für Zuschauer:innen im Livestream auf nachtkritik.plus ist der Chat geschaltet, über den sie während der Veranstaltung jederzeit Fragen stellen können, die an die Moderator/innen weitergereicht werden.



Besetzung der Veranstaltung:

Das Publikum:
Michael John (Dresden), Salomé Meier (Zürich), Dietmar Mieth (Tübingen/Bochum), Julia Seltenreich (Dresden), Juliane Stückrad (Eisenach), Sandro Weilenmann (Zürich), Janne Weinzierl (München), Klaus Weinzierl (München)

Die Theaterverantwortlichen:
Andreas Beck (Intendant am Bayerischen Staatsschauspiel), Anton Biebl (Kulturreferent der Landeshauptstadt München), Barbara Mundel (Intendantin der Münchner Kammerspiele), Jochen Schölch (Intendant des Metropoltheaters München)

Die Schauspielerinnen und Schauspieler:
Benny Claessens (Ensemblemitglied der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin), Michael Maertens (Mitglied im Ensemble des Wiener Burgtheaters), Wiebke Puls (Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele), Joyce Sanhá (Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele)

Die Moderatorinnen und Moderatoren:
Sophie Diesselhorst (Redakteurin bei nachtkritik), Judith Gerstenberg (Chefdramaturgin am internationalen Festival der Künste Ruhrtriennale), Matthias Günther (Dramaturg und Regisseur am Thalia Theater Hamburg), Martin Valdés-Stauber (Dramaturg an den Münchner Kammerspielen, seit 2023 an der Schaubühne Berlin), Simon Strauß (Schriftsteller, F.A.Z.-Theaterkritiker, Berlin)

Partner

Hilfe & Support

Hilfestellungen finden Sie auf unserer FAQ-Seite . Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich gerne an den Support .

OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten